über Uns » 

Welpenaufzucht

Alle meine Hunde leben als Familien- mitglied bei uns im Haus.

Die Wurfkiste steht in Wohnzimmer. Die Welpen haben von Anfang an ständigen Kontakt zu uns.

Wenn die Hunde mit zwei Wochen laufen und sehen können, verlassen sie die Wurfkiste. Ihr Radius und ihre Umwelterfahrung erweitern sich mit jedem Tag. Sie lernen Staubsauger, Haushaltsgeräte, klappernde Töpfe, Radio und Fernseher kennen.

 

Mit ca. vier Wochen erforschen sie dann ihr großes Welpengehege im Garten. Hier gibt es die verschiedensten Bereiche und Rasen, Spielzeug, Hundehütte, Kennel, Planschbecken und vieles mehr. Der Garten ist ein riesiger Abenteuerspielplatz.

Natürlich kümmern sich alle Hunde meines Rudels rührend um den Nachwuchs. Auch fremde Hunde anderer Rassen kommen zu Besuch.

 

Meine Hunde lernen das Autofahren kennen und sehen den großen Traktor herumfahren. Sie können Katzen, Vögel, Hühner, Käfer, Schnecken usw. bestaunen.

Ich stehe meinen Welpenkäufern selbstverständlich immer für alle Fragen zur Verfügung. Auch später möchte ich den Kontakt aufrecht erhalten. Unsere Welpen werden zwischen der 8. und 12. Woche abgegeben. Sie sind dann bereits entwurmt, geimpft und gechipt. In der 7. Woche werden sie einem Facharzt für Augenheilkunde vorgestellt und unter- sucht.

Bei Abgabe erhalten die Welpen- käufer eine umfangreiche Welpenmappe mit den Untersuchungsergebnis der Elterntiere, Pedigree des Welpen und eine Foto CD mit Bildern von Geburt an bis zur Abgabe. Unsere Welpen erhalten ASCA Papiere.

001

Eine Zwingerhaltung lehne ich entschieden ab!